Alles für die Erkältungszeit - Naturheilkunde & Pflege

Naturheilkunde, Wickel & Co - Alles für die Erkältungszeit


Wenn kleine Kinder erkältet sind und husten, ist das manchmal ziemlich schlimm mitanzusehen. Alles was den Kleinen Linderung bringt ist willkommen. Die Naturheilkunde hält ein paar sanfte Möglichkeiten bereit, die auf natürliche Weise helfen, ohne zu fest einzugreifen und ohne das Immunsystem der Kinder zu beeinträchtigen.



Husten

Bienenwachswickel

Die Wärme des Bienenwachswickels ist unterstützend bei Husten und Erkältungen. Die Wachsplatte wird zwischen zwei Wärmeflaschen oder mit einem Fön erwärmt und dann auf die Brust aufgelegt. Dort lässt du sie am besten über ein, zwei oder mehr Stunden, damit die Wärme tief in den Körper dringen kann. Damit die Wärme bleibt, bedecke die Platte mit Heilwolle und ziehe dann z.B. einen Body drüber, damit alles an Ort und Stelle bleibt.

Thymian-Myrthe Balsam

Der bekannte Tyhiman-Myrte Balsam besteht aus einer milden Aromamischung, die Schleim lösen und Husten stillen kann. Reibe 1 bis 2x täglich ganz dünn den Rücken damit ein oder verwende ihn auf der Brust, bevor du einen Bienenwachswickel oder reine Heilwolle auflegst.

 

1 EL Balsam gemischt mit 1 EL Bio-Honig ergibt ein wohltuendes Baby-Erkältungsbad. Danach sollte dein Kind eine Schlafpause einlegen.

Happy Thymian Duftie

Dieser kleine Duftie ist ein praktischer Helfer für die Erkältungszeit. Er enthält milde naturreine ätherische Öle in Bio-Qualität. Er eignet sich für etwas ältere Kinder ab 3 Jahren und ist auch ein hübsches, nützliches Geschenk.

 

Du kannst damit Brust, Hals oder Rücken einreiben. Der Duftie eignet sich zudem als Fussmassagebalsam. Das ist abends besonders wohltuend und der Duft tut angenehm gut.

 


Schnupfen

Engelwurz-Balsam

Der beliebte Balsam hilft bei Schnupfen. Er löst Schleim und bringt die Nase zum Fliessen. Schon die Allerkleinsten dürfen ihn verwenden: Für Neugeborene einfach ein Nuschi oder Tüchlein bestreichen und neben Babys Schlafplatz hängen. Bei Säuglingen kannst du den Balsam auf die Fuss-Sohlen oder an die Nasenflügel streichen. Bei älteren Kindern darf der Balsam auch auf die Oberlippe und die Naseneingänge, damit er zusätzlich inhaliert wird.

Happy Nase & Bärenstark Dufties

 

Happy Nase: Ein Nasenpflegebalsam für wunde Nasen und für sanfte Unterstützung bei Schnupfen. Streiche den Balsam direkt unter die Nase, an die äusseren Nasenflügel und auch an die Stirnpartie. Ab 2 Jahren.

 

Bärenstark: Dieser Duftie pflegt, stärkt und schafft eine Fettschicht-Barriere, so dass gewisse "Sachen", die herumschwirren, sich nicht so gut an der Schleimhaut andocken können. Ab 3 Jahren.

Kinderduft Zwerg Hatschipuh

Kinder-Duftspray Zwerg Hatschipuh - atme durch und fühl dich gut! Der Spray ist extra für Kinder gemacht und unterstützt bei Erkältungen. Er befreit die Atemwege und sorgt für wohlige Stimmung.

 

Sprühe den Raumspray einfach in die Luft oder aufs Kopfkissen und geniesse die sanfte Wirkung und den angenehmen Duft.


Ohrenweh & Halsweh

Ohrkompresse & Ohrwickel

Wickel sind besonders wohltuend bei Ohrenschmerzen. Die Ohrkompresse kannst du mit Naturmitteln wie Zwiebel, Heilwolle oder Heilkräuter wie Kamille- oder Lavendelblüten füllen und am Ohr befestigen.

 

Das Ohrwickel-Set hat bereits ein Band dabei, mit dem du den Wickel am Kopf befestigen kannst. Das vereinfacht die Anwendung.

Heilwolle

Das in der Heilwolle enthaltene Wollfett wirkt entzündungshemmend, pflegend und fördert die Durchblutung. Das perfekte Hausmittel!

 

Bei Ohrenweh kannst du die Heilwolle wie einen Stöpsel ins Ohr schieben oder aussen aufs Ohr legen und mit einem Stirnband fixieren. Bei Halsschmerzen fixierst du sie mit einem Schal am Hals. Zudem kann sie auf wunde Brustwarzen oder rote Babypopos gelegt werden.


Fieber

Trick 77 bei Fieber

Als Trageberaterinnen wissen wir, wie wichtig Körperkontakt für eine gesunde Entwicklung ist. Allen Mamas hat die Natur sogar eine ziemlich tolle Superkraft mitgegeben: Du kannst die Temperatur deines eigenen Babys oder Kleinkindes um bis zu 2 Grad regulieren. Mach dir das zunutze wenn dein Kind fiebert: Lege es dir nackt auf die Haut, damit die Temperatur sanft und auf natürliche Weise sinkt. Sonst braucht es nicht viel bei Fieber: Nähe, Körperkontakt, Schlaf & viel Trinken!

Pulswickel

 

Fieber ist eine nützliche Reaktion eines gesunden Immunsystems und muss in der Regel nicht gesenkt werden. Wenn der Allgemeinzustand des Kindes sehr schlecht ist und es nicht mehr genügend trinkt, helfen Pulswickel, die Temperatur sanft um etwa ein halbes bis ein Grad zu senken.

 

Verwende für die Puls-Wickel warmes Wasser, damit die Temperatur langsam und nur wenig sinkt und der Kreislauf des Kindes nicht belastet wird.

Immunsystem stärken mit Thymuli

„THYMULI – für die Wehrkraft in dir“

 

Aromuli sind kleine Birkenzucker Globuli, die du wie Bonbons verwenden kannst, um das Immunsystem zu stärken. Sie wurden mit reinem Thymian-Öl aromatisiert. Thymian stärkt das Immunsystem und hat eine stark antibakterielle Wirkung.

 

Für Kinder ab 3 Jahren.